ZEITSCHWELLE NULL
Die Überwindung der manischen Depression
Das sagen die Leser über "Zeitschwelle Null"
Mark-Traisenthal Erna
aus Wien
01.03.2016
...Sprachlich ein hervorragendes Buch, das, einmal in die Hand genommen, man kaum weglegen kann. Eine autobiografische Lebensaufarbeitung, gut wie selten gelesen, poetisch und mit Humor gewürzt...
Bartosch Eva
aus Wien
28.02.2016
...Der Autor zeigt viele Themen/Lebenssituationen schonungslos mit dem ihm eigenen Humor unmissverständlich auf, die die meisten Menschen nur denken und nicht auszusprechen wagen...
Wiesner Anna
aus Wien
22.02.2016
...der Schreibstil hat durchgehend etwas Unverwechselbares, etwas faszinierend Ehrliches und Direktes. Sie lassen einen die Opulenz der 600 Seiten lesemäßig durchhalten... ...Persönlich kann ich das totale Abwenden des Erzählers von seiner Tochter weder verstehen noch akzeptieren. Ich selber könnte das nicht, aber ich spreche da aus der Gefühlsebene einer Frau und Mutter...
Liebl Helmuth
aus Wien
03.02.2016
...habe von Anfang bis zum Ende mit großem Vergnügen aber auch mit Betroffenheit gelesen. Es ist wirklich ausgezeichnet geschrieben und ich gratuliere Dir zu dieser enormen Arbeit...
Salzer Margit
aus Wien
12.01.2016
...Der Schluss hat mich echt geschafft, immer wieder rührte mich alles zu Tränen... ... Ich habe noch nie SO ein Buch gelesen, welches mich so sehr getroffen und berührt hat.. Wenn Du dieses Buch nicht geschrieben hättest, ich denke, VIELE hätten Dich verkannt. Durch Deine Lebensgeschichte habe ich Dich eigentlich erst kennengelernt, Dich aber auch schätzen gelernt...
Gratzer Helene
aus Wien
19.11.2015
...Diesen Roman sollten Menschen lesen, die bisher glaubten, nur durch gesteigerte Leistung Anerkennung, Zuwendung oder gar Liebe zu bekommen... ...Am Ende hat mich der enorme Wortschatz beeindruckt, durch den auch einfache Begebenheiten an Spannung gewinnen...
Bilek Manfred
aus Wien
18.11.2015
...habe Dein Buch geradezu verschlungen. Gott sei Dank hast Du auch Humor eingeflochten, denn es war zeitweise verdammt starker Tabak...
Reinelt Susanne
aus Wien
18.10.2015
...Lustig wienerisch bis hin zu erkenntnisreich, wie schwierig und großartig zugleich das manisch-depressive Leben sein kann - mit einem Schuss Esoterik... ...Qualitativ anspruchsvoll... ...Bin sprachlos über soviel Tiefe bei gleichzeitigem Humor... ...Würde ich wieder lesen...
Beigel Olga
aus Wien
15.10.2015
...Im Bett dachte ich noch skeptisch: Ein unersprießlicher Untertitel! Dann aber nimmt mich von erster Seite an der Stil gefangen und der beißende Humor der ersten sieben Kapitel amüsiert mich dermaßen, dass ich ans Schlafengehen glatt vergessen habe.
Brunner Wolfgang
aus Wien
10.10.2015
...Zuerst habe ich nur so ein bisschen hinein geschnuppert. Dann bin ich irgendwo in der Buchmitte hängengeblieben und musste mich um 2 Uhr morgens zwingen, meine Nachttischlampe zu löschen. Schließlich muss ich ja in meiner Werkstatt am Tag wieder fit sein.
Mark-Traisenthal Gabriela
aus Wien
29.08.2015
...aufschlussreich und beklemment ehrlich. Ein Profi brachte da sein Herzblut zu Papier. Bravo!
Kukla Helga
aus Wien
08.08.2015
...spannend, manchmal mit einem Augenzwinkern und Sarkasmus. Dabei beschleicht mich ein leichter Druck in der Magengegend. Das Großartige ist das gelungen sein, so Positives aus so viel Negativem herauszuholen.
Kalvoda Eleonore
aus Wien
10.06.2015
...Interessantes Thema der heutigen Zeit. Hast viel geleistet für die Menschen. Wir brauchen es. Danke!